Onkologischer Hands-on-Workshop (Ablation & Embolisation)


Koordination: R. Bale (Innsbruck/AT)
Trainer: C.A. Binkert (Winterthur/CH), M. Pech (Magdeburg/DE), T. Pfammatter (Zürich/CH), R.H. Portugaller (Graz/AT), F. Waneck (Wien/AT), P. Wiggermann (Regensburg/DE)

O-HoW 1*     Freitag, 12. Januar (08:00 – 09:50)
O-HoW 2*     Freitag, 12. Januar (10:20 – 12:10)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um zwei sich wiederholende Workshops handelt.


Ablation
Lokal-ablative Verfahren haben sich in der modernen Tumortherapie etabiert. Verschiedene Tumorarten und Tumorlokalisationen erfordern unterschiedliche Ablationstechniken. Nach einer Einführung werden verschiedene lokal-ablative Verfahren – Radiofrequenzablation (RFA), Mikrowellenablation (MWA), irreversible Elektroporation (IRE) und Kryotherapie vorgestellt sowie verglichen. Physikalische Grundlagen, Vor- und Nachteile sowie die klinischen Indikationstellungen der verschieden Verfahren werden diskutiert. Zusätzlich werden auch moderne Techniken und Systeme für die Sondenplatzierung und Erfolgskontrolle der Ablation mittels Bildfusion vorgestellt. Im praktischen Teil erklären erfahrene Tutoren die verschiedenen Systeme und geben Tipps und Tricks.

Lernziele:
- Physikalische Grundlagen verschieder Ablationssysteme
- Wahl der richtigen Technik
- Indikationen
- Patientenvorbereitung und Durchführung

Embolisation
Im zweiten Teil des Workshops wird zunächst ein Überblick über die verschiedenen Embolisationsverfahren der interventionellen Onkologie sowie die verwendeten Materialien und Techniken vermittelt. Hierzu zählen neben der blanden Embolisation die transarterielle Chemoembolisation mit unterschiedlichen Techniken sowie die Radioembolisation.

Im anschließenden praktischen Teil besteht die Möglichkeit, die gängigen Produkte zur Embolisation (z.B. Partikel, Beads, Mikrosphären) in ihrer Anwendung und Handhabung in der interventionellen Onkologie kennenzulernen. Verschiedene Embolisationstechniken können unter Anleitung auch am Modell geübt werden.

Lernziele:
- Erlernen des Basiswissens der Embolisation im Rahmen der interventionellen Onkologie
- Vermittlung der Wirkungsweise verschiedener Embolisate
- Auswahl des geeigneten Embolisates
- Übung der praktischen Handhabung gängiger Embolisate


Zurück zur Hands-on-Workshop Übersicht